Dienstag, 21. Juni 2011

Mit ganz viel Liebe gebacken: Quiche

Bevor mein Ofen einstaubt, habe ich ihn mal wieder betätigt. Er ist es gar nicht so gewohnt, umringt von leckeren Crumbles und Quiches zu sein. Normalerweise sieht er öfter mal Tiefkühlpommes oder ihm leisten Backcamemberts Gesellschaft. Nee, diesmal war der Wurm drin!
Hab mich also hingesetzt, in meinen endlosen Reihen an Kochbüchern bzw. Magazinen gewühlt und zack! was schnelles gefunden. Ich brauchte nur was essbares für abends, weil ich keine große Lust verspührte, mir noch um halb neun was meisterhaftes zu kochen.
Ok, es muss vor 20 Uhr gewesen sein, weil ich noch auf die Schnelle Lauch besorgen wollte. Dann kam die große Enttäuschung! Ich war in zwei Supermärkten, die direkt um die Ecke sind, und BEIDE wirklich beide Läden hatten keinen Lauch?! Ich konnte es gar nicht fassen!
Dann hat die Dame mal eben improvisiert und stattdessen eine große fette Zwiebel genommen und Paprika. Wobei ich das ja schon Schade fand, dass ich keinen Lauch zur Hand hatte. Ich finde Lauch hat einen sehr leckeren Geschmack und gibt Gerichten eine Herzhaftigkeit, die sonst nur Käse und Speck erreichen. Wie dem auch sei, ich musste mich mit den Speisen zu Hause also arrangieren.

Zwiebel-Mozzarella-Schafskäse Quiche:







 
 










Zutaten für eine 26 Ø cm Form:
  • 80 ml Olivenöl
  • 50 g Butter
  • 1 große Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 1 rote Paprikaschote, gewürfelt
  • 125 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 200g saure Sahne
  • eine Mozarellakugel, gewürfelt 
  • 200g Schafskäse, gewürfelt
  • 5 EL gehackte Petersilie
  • Salz,Pfeffer und Paprikapuler 

  1.  Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Paprika darin ca. 10 Min. dünsten.Pfanne, würzen und bei Seite stellen und abkühlen lassen. 
  2. Mehl, Eier, saure Sahne, Backpulver und den Käse verquirlen und die Zwiebel-Paprika Mischung unterheben. Alles mit Salz und Pfeffer nochmals würzen. 
  3. In eine gefettete Springform geben und evtl. mit ger. Käse bestreuen (ich habe Gouda genommen). Für 40 Minuten im Backofen garen. 
Ober-/ Unterhitze: 180°C
Umluft: 160 °C


Der Lauch hat schon irgendwie gefehlt, aber vielleicht habe ich mir das auch nur eingebildet. Der Unterschied zwischen dem etwas salzigerem Schafskäse und dem milden Mozzarella war wirklich lecker!



Jedenfalls bin ich ein großer Anhänger von Tortillas, Quiches, Tartes etc. An ein Soufflé habe ich mich persönlich noch nicht rangetraut, aber das kommt bestimmt auch noch. Da wird sich widerum mein Backofen freuen.


Originalrezept bzw. Vorlage aus: 365 Familienrezepte, essen&genießen

Kommentare:

  1. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen
  2. Soufflés sind ganz einfach, viel einfacher als Quiche! Probier es einfach aus :)

    Ich hab erst gestern eine Quiche Lorraine gebacken.

    Liebe Grüße

    Tini

    cookiesandcrystal - Mein Food Blog

    AntwortenLöschen